Wie verbessere ich mein Umfeld

In 3 Schritten zu einem besseren Umfeld

Von Joe Hoffmann

Wie verbessere ich mein Umfeld? 

Ich habe bereits im Video über Instagram  vor ein paar Tagen erklärt, warum dein Umfeld einer der wichtigsten (wenn nicht sogar der wichtigste) Faktor für deinen persönlichen Erfolg ist.

Was passiert, wenn du jeden Tag mit Menschen umgeben bist, die dich maximal pushen?

Was passiert, wenn du Zugang zu Menschen hast, die dort sind, wo du hin willst?

Was passiert, wenn du nicht mehr alles alleine machen musst, sondern starke Partner an deiner Seite haben kannst?

Richtig… Du wirst Schritte nach vorne machen!

Schritt 1: Analysiere dein Umfeld

Wer sind die 5-10 Menschen, mit denen du am meisten Zeit verbringst? Mach dir eine Liste!

Und jetzt schau dir ganz genau an, wer von diesen Menschen dich wie beeinflusst. Schreibe dies ebenfalls auf deine Liste!

Welche Menschen unterstützen deine Ziele & Träume? Wer motiviert dich jeden Tag voranzugehen und weiterzumachen? Wer gibt dir Energie?

Versus…..

Wer redet deine Ziele/Träume klein? Wer glaubt nicht an dich? Wer verleitet dich dazu, in negative Gewohnheiten zurückzufallen? Wer ist immer nur negativ und zieht dich runter?

Deine Zeit ist dein kostbarstes Gut und wenn du im Leben vorankommen willst, solltest du sie mit Menschen verbringen, die einen positiven Einfluss auf dich haben.

Probiere es mal aus: Verbringe eine Woche lang nur mit Menschen Zeit, die dir Energie geben. Es ist einfach ein Gamechanger.

„Die Wesensart verändert sich nach dem Umfeld, in dem man lebt und wirkt.“

Ramaqrishna

Schritt 2:

Räume in deinem Umfeld auf!

Ja…… von einigen Menschen muss man sich manchmal trennen! Du willst auf keinen Fall in einer Schafsherde sein und ständig nur das Geblöke hören, oder? Denn das ist alles was Schafköpfe machen…. blöken. 

Suche zunächst das Gespräch und reduziere den Kontakt Schritt für Schritt. Beobachte wie sich das anfühlt.

Wichtig: Du musst natürlich nicht den Kontakt zu Menschen abbrechen, nur weil sie nicht den gleichen Drive haben wie du! (…wird oft suggeriert) 

Wenn du mit Menschen einfach ab und an Spaß hast, ist das offensichtlich wertvoll.

Schritt 3:

Connecte dich mit neuen Menschen

Nachdem wir unser Umfeld aufgeräumt haben, ist es nun wichtig, dass wir es mit neuen Menschen stärken.

Das Internet und Social Media bietet uns die Möglichkeit, sich mit jedem Menschen dieser Welt zu vernetzen.

Nutze das!

Wichtig ist, dass du insbesondere bei Menschen, die über deinem Level sind, versuchst mehr zu geben als du nimmst.

Welche Skills und Fähigkeiten hast du? 

Und wie können andere Menschen davon profitieren?

Beispiel: Ich habe mir mit 22 Jahren angefangen fotografieren mir und  Photoshop beizubringen. Dementsprechend war ich mit 27 Jahren schon sehr gut in diesen beiden Sachen.

Skill: fotografieren und Bildbearbeitung

Ich habe dann überlegt wie kann ich anderen Menschen damit einen Wert bieten. 

Dann habe ich angefangen Start-up Online-Shops anzuschreiben und im Modebereich mit Produktfotos zu unterstützen und habe damit einen großen Wert für diese neuen Firmen bereitgestellt. 

Beide Seiten haben davon profitiert. Ich habe dadurch viele Auftragsarbeiten erhalten. Warum? Weil mich diese Firmen weiterempfohlen haben.

So habe ich letztlich auch viele neue Kontakte geknüpft die heute für mich einen großen Wert haben.

Das ist natürlich nicht „Umfeld verbessern“ im klassischen Sinne, dass du jeden Tag mit den Menschen zu tun hast… aber dennoch finde ich ein sehr gutes Beispiel!

Keep it simple! Denke nicht zu verkappt, sondern halte es einfach und gradlinig.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar