So hast du täglich maximale Energie

Dein Energielevel hat einen sehr großen Einfluss darauf, wie erfolgreich du dein Leben gestalten wirst.

Von Joe Hoffmann

SO HAST DU IM TÄGLICH DEINE MAXIMALE ENERGIE
Dein Energielevel hat einen sehr großen Einfluss darauf, wie erfolgreich Du Dein Leben gestalten wirst. Ohne Energie hast Du schlichtweg nicht die Möglichkeit, außergewöhnliches zu erreichen.

Wer die folgenden Tipps konsequent umsetzt, wird in 2-3 Wochen ein völlig neuer Mensch sein. Bevor wir mit den Tipps starten, müssen wir uns allerdings erstmal noch eine Sache klarmachen.
Wir suchen immer nach Möglichkeiten, an mehr Energie zu kommen. „Welche Tätigkeiten geben mir mehr Energie?“ Und das ist auch richtig. Allerdings ist eine mindestens genauso wichtige Frage: „Was raubt mir meine Energie?“ Es kommt für ein hohes Energielevel nicht nur darauf an, neue Gewohnheiten zu etablieren, sondern vor allem auch energiefressende Gewohnheiten zu eliminieren.

1. Löse Deine inneren Konflikte
Innere Konflikte rauben Dir sehr viel Energie, denn sie sind immer im Unterbewusstsein präsent. Sie sind wie eine App auf Deinem Smartphone, die im Hintergrund Strom zieht! Es kann sein, dass Du Dir oft Sorgen über bestimmte Themen machst.

Oder Du musst demnächst eine wichtige Entscheidung treffen. Vielleicht hast Du Dich in der Vergangenheit auch nicht gut verhalten und müsstest Dich noch bei jemandem entschuldigen. Wir rennen sehr gerne vor diesen inneren Konflikten weg. Allerdings dürfen wir nicht vergessen, dass nur weil wir die Augen vor Problemen verschließen, sie nicht verschwinden. Die Probleme sind trotzdem da. Du kannst Dich nun die ganze Zeit von ihnen runterziehen lassen oder Du schaffst sie aus der Welt!

„Deine Art zu denken hat Dich zu dem gemacht, was Du heute bist. Die gleiche Art zu denken wird Dich aber nicht dorthin bringen, wo Du gerne wärst.“

Bodo Schäfer

2. Optimiere deinen Schlaf
Zugegebenermaßen ein sehr offensichtlicher Punkt! Aber dennoch wertschätzen viele Menschen ihren Schlaf nicht. In der „Hustle-Kultur“ von heute, ist es schließlich cool, wenn du wenig schläfst dabei ist das totaler Bullshit. Wer ständigen Schlafmangel hat, der kann aufgrund der mangelnden Konzentration & fehlenden Energie gar nicht produktiv arbeiten. Sofern du nicht zu der absoluten Minderheit gehörst, die mit sehr wenig Schlaf auskommt, schlaf einfach deine 7-8 Stunden.

Es kommt allerdings nicht nur auf die Schlafdauer an. Auch die Qualität deines Schlafs spielt eine wichtige Rolle. Das sind die wichtigsten Punkte:

  • 3 Stunden vor dem zu Bett gehen nichts mehr essen [das ist besser für die Verdauung]
  • 30 Minuten vor dem Schlafen gehen nichts mehr trinken [Du schläfst besser durch]
  • Achte auf eine gute Raumtemperatur & dunkel deinen Raum ab
  • Kein blaues Licht vor dem Schlafen gehen [einfach den Nachtmodus aktivieren]
  • 1 Stunde vor dem zu Bett gehen den nächsten Tag planen [das macht dir den Kopf frei]

Beim Aufstehen solltest du unbedingt deinen Wasserspeicher wieder auffüllen und 0,5/0,7 Liter Wasser trinken. Ich schwöre außerdem auf eine kalte Dusche!

3. Achte auf deine Ernährung & bewege dich ausreichend
Dazu muss ich nicht viel sagen. Jeder weiß ganz genau, wie er sich ungefähr ernähren sollte. Es ist ein absoluter Basic Tipp, aber die Basics machen es bei dem Thema halt aus!

Deine Nahrung ist wie der Kraftstoff für deinen Körper. Was als Essen in deinem Mund landet, muss zu deinen Zielen passen. Wie soll dein Körper aus jeden Tag Chips & Pizza die nötige Energie für große Ziele ziehen? Das kann nicht funktionieren. Achte außerdem darauf, dass du jeden Tag zwischen 30 & 50ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht trinkst. Das machen die Wenigsten.

4. Habe Ziele und Klarheit
Wenn du keine Klarheit im Leben hast, dann weißt du nicht, was du eigentlich machen sollst. Die logische Konsequenz daraus ist, dass du faul und antriebslos bist. Du brauchst Ziele im Leben. Und wenn du nicht weißt, was du genau machen willst, dann setze dir Ziele. Wenn du mit der Zeit merken solltest, dass diese Ziele nicht zu dir passen, dann kannst du diese  anpassen. Du solltest Ziele so oder so immer wieder prüfen und bei Bedarf anpasse. Diese Ziele sollten auch nicht klein sein. Du musst deine Ziele erhöhen. Für 200 € extra im Monat wäre ich auch nicht motiviert, morgens zwei Stunden früher aufzustehen. Du brauchst große Ziele, für die es sich lohnt Gas zu geben!

5. Optimiere dein Umfeld
Gibt dir dein Umfeld Energie? Oder entzieht es dir Energie? Analysiere mal dein Umfeld mit genau diesen zwei Fragen und verbringe im Anschluss mal 10 Tage mit ausschließlich den Menschen Zeit, die dir Energie geben. „Aber in meinem Umfeld denkt niemand so wie ich.“

Dann erweitere dein Umfeld online! Du hast in der heutigen Zeit das Privileg, dass du theoretisch in irgendeinem Dorf chillen kannst und dich mit jemandem aus New York connecten kannst! Zudem kannst du dein Umfeld auch durch „Mentoren“ erweitern, die dich nicht mal kennen müssen.

Ich habe mir damals mit 15-16 Jahren stundenlang Interviews von erfolgreichen Menschen gegeben. Wenn ich heute monotone Arbeit erledigen muss, mache ich das immer noch. Diese Menschen haben enorm hohe Standards, welche auf euch abfärben werden.

Bonustipps

  • Trainiere dir eine selbstbewusste Körperhaltung an, denn diese wirkt sich direkt auf dein Wohlbefinden aus.
  • Verzichte auf Nachrichten! Die Nachrichten sind zu 95% negativ und ziehen dich runter. Du kannst nichts an den Geschehnissen ändern. Wenn du dich informieren willst, dann nimm dir bewusst Zeit dafür.
  • Nimm dir bewusst Zeit für Pausen und Erholung. Du solltest nicht nur deine Arbeitszeiten planen, sondern auch deine Pausenzeiten!
  • Übe dich in Dankbarkeit! Du kannst nicht dankbar sein und gleichzeitig schlecht gelaunt sein. Das geht nicht. Wenn du mal drüber nachdenkst, gibt es sehr viel, wofür du dankbar sein kannst. (Gesundheit, Familie
    etc.)

Es liegt an dir, diese Tipps umzusetzen Frage dich, was dir die meiste Energie raubt und ersetze diese Dinge durch positive Gewohnheiten. Sind es innere Konflikte? Ist es zu wenig Schlaf oder die Ernährung? Du kennst die Antwort!

Schreibe einen Kommentar